ROBERT SATTELBERGER, geb. 1965 in Hockenheim, nach dem Abitur Studium der Kirchenmusik in Heidelberg (B-Prüfung mit Auszeichnung) und an der Folkwanghochschule in Essen/Ruhr (A-Prüfung).

Seine Lehrer im Orgelspiel waren u. a. Prof. Renate Zimmermann, Prof. Gerhard Wagner (Heidelberg) und Prof. Gerd Zacher (Essen).

Danach Orgelstudium in der Solistenklasse bei Prof. Almut Rößler an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, 1998 Abschluss mit dem Konzertexamen. Später Dirigierstudien bei GMD Prof. Claus Eisenmann in Mannheim.

Von 1991-1996 Kantor und Organist an der Christuskirche in Essen, von 1996-2000 Bezirkskantor in Pirmasens und Bad Bergzabern. Seit 2001 Bezirkskantor in Speyer und Germersheim mit Sitz an der Gedächtniskirche in Speyer.

Als Pädagoge bildet er junge Kirchenmusiker aus und organisiert das kirchenmusikalische Regionalseminar. Die pfälzische Landeskirche würdigte 2010 seine Arbeit mit der Verleihung des Titels „Kirchenmusikdirektor“.

Rege Konzerttätigkeit als Organist und Chorleiter, aber auch als Pianist bei Liederabenden. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen sowie CD-Aufnahmen. Sein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Interpretation der Orgelmusik von J. S. Bach und Max Reger sowie moderner französischer Orgelliteratur.